Besuchen Sie uns auch auf unseren Social Media Kanälen:

EGRW feierte 25-jähriges Jubiläum – wegen Corona leicht zeitversetzt

Entsorgergemeinschaft Regionaler Wirtschaftsverkehr wurde 1996 anlässlich des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes gegründet

08.06.22

BGL, Frankfurt am Main, 08.06.2022:

Die Entsorgergemeinschaft Regionaler Wirtschaftsverkehr (EGRW) e.V. mit Sitz in Frankfurt am Main feierte kürzlich – coronabedingt um ein gutes halbes Jahr verschoben – ihr 25-jähriges Jubiläum anlässlich der EGRW-Jahrestagung im rheinland-pfälzischen Hachenburg/Westerwald. Die EGRW wurde 1996 zeitgleich mit der Inkraftsetzung des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes gegründet und arbeitet gemeinsam mit über 180 Mitgliedsbetrieben bundesweit an einer Verbesserung der Qualität und Transparenz im sensiblen Bereich der Abfallentsorgung. Die überwiegend mittelständisch geprägten Unternehmen setzen weit mehr als 2.000 Spezialfahrzeuge ein und erwirtschaften jährlich über eine Milliarde Euro Umsatz.

Die der Entsorgergemeinschaft angeschlossenen Unternehmen unterziehen sich Jahr für Jahr einem strengen und kostenintensiven Zertifizierungsprozess, um den im Markt anerkannten Titel "Entsorgungsfachbetrieb" auch weiterhin tragen zu dürfen. Unabhängige Sachverständige überwachen die Organisation und den Zertifizierungsablauf am jeweiligen Standort der Mitgliedsunternehmen nach den einschlägigen gesetzlichen Vorgaben.

Die EGRW bietet in ihrem Dienstleistungspaket für die Mitgliedsunternehmen zudem Hilfe rund um das Geschäft an und fördert Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen. 

Die 2002 gegründete KS KreislaufService GmbH – eine unabhängige 100 %-Wirtschaftstochter der EGRW – offeriert seither Schulungen für Mitglieder wie (Noch)Nichtmitglieder und vermittelt externe Berater für den Aufbau zum Entsorgungsfachbetrieb oder zur Assistenz bei behördlichen Genehmigungen. 

Die EGRW ist jedoch – auch wenn es ihr Name nahelegen würde – nicht nur regional, sondern auch international unterwegs: 2004 gründete sie gemeinsam mit zehn weiteren Gemeinschaften aus Österreich sowie der Tschechischen und der Slowakischen Republik die EVGE – Europäische Vereinigung der Gemeinschaften zur Zertifizierung von Entsorgungsfachbetrieben e.V.: ein äußerst wertvolles Werkzeug im Informations- und Erfahrungsaustausch getreu dem EGRW-Motto „Gemeinsam MEHR bewegen“. 

Der Zukunft sieht die EGRW trotz aller dunkler Wolken am Himmel optimistisch entgegen, denn lang ist die Liste der in den letzten 25 Jahren erfolgreich gemeisterten Großproblemlagen wie z.B. Mauteinführung und -ausweitung, Weltwirtschaftskrise, Corona-Pandemie um nur einige neben den immer wieder neuen Herausforderungen durch fachrechtliche Vorschriften zu nennen. „‘Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen‘, besagt ein chinesisches Sprichwort. Die EGRW wird auch in Zukunft immer mit der Zeit gehen, um ihren Mitgliedern auch weiterhin stets den bestmöglichen Service bieten zu können“, so EGRW-Geschäftsführer Werner Baumann.

  

Anlage 1: Foto (von links):

EGRW-Geschäftsführer Werner Baumann,

EGRW-Vorstandsmitglied Carolin Spitzer,

EGRW-Vorstandsvorsitzender Michael Wanken,

EGRW-Vorstandsmitglied Thorsten Krekiehn;

Quelle: Bernd Güth

 

Anlage 2: EGRW-Logo

Anhänge

Foto EGRW-Vorstand.jpg
EGRW._logo.jpg
Druckversion - 25 Jahre EGRW.pdf

Pressekontakt

Martin Bulheller
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: (069) 79 19-277
Telefax: (069) 79 19-227
E-Mail: presse@bgl-ev.de

Breitenbachstraße 1
60487 Frankfurt am Main