Besuchen Sie uns auch auf unseren Social Media Kanälen:

PROFI – Pro Fahrer-Image e.V. zur Imageverbesserung von Lkw-Fahrern und Logistikbranche ist als Verein anerkannt

Nach erfolgreicher Eintragung ins Vereinsregister kann PROFI nun endlich konkrete Projekte starten

04.12.20

BGL, Frankfurt am Main, 04.12.2020:

Der unter der Schirmherrschaft von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer stehende Förderverein „PROFI – Pro Fahrer-Image e.V.“ kann mit der Umsetzung seiner Projekte beginnen. Nachdem sich die Anerkennung als Verein länger als erwartet hingezogen hat, ist PROFI nun beim Registergericht eingetragen und somit „handlungsfähig“.

Ziele des Vereins sind die Steigerung der Wertschätzung des Fahrerberufs, die Verbesserung der Arbeitsbedingungen für das Fahrpersonal und eine generelle Verbesserung des Logistik-Images sowie die Förderung der Ausbildung und Qualifizierung von Berufskraftfahrerinnen und Berufskraftfahrern im Güter- und Personenverkehr. PROFI-Mitglied werden können alle Unternehmen und Organisationen ebenso Fahrer und weitere Einzelpersonen, die der Logistik-Branche nahestehen. Interessierte sind unter profi@pro-fahrer-image.de herzlich eingeladen, PROFI mitzugestalten.

Der Vorstandsvorsitzende des Vereins Prof. Dr. Dirk Engelhardt (BGL): „PROFI hat bereits bei seiner Gründung enorm positive Resonanz erfahren. In kürzester Zeit haben wir zahlreiche Mitgliedsanfragen von Unternehmen wie Privatpersonen erhalten, die uns dabei unterstützen wollen, ein Umdenken im Umgang mit den Fahrern und der Branche zu erreichen. Das können wir jetzt endlich angehen!“

 

Hier sind die Logos der weiteren PROFI-Gründungsmitglieder:

Anhänge

Leseversion PM Profi - mit Logos.pdf

Pressekontakt

Martin Bulheller
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: (069) 79 19-277
Telefax: (069) 79 19-227
E-Mail: presse@bgl-ev.de

Breitenbachstraße 1
60487 Frankfurt am Main