BGL: Fahrzeugcheck vor dem Losfahren im Winter besonders wichtig!

Herabfallende Eisplatten müssen nicht sein: BGL veröffentlicht Liste mit Räumstationen für Lkw. Pkw sollten dennoch vorgeschriebene Sicherheits-abstände einhalten.

20.02.13

BGL, Frankfurt am Main, 20.02.2013: Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V. in Frankfurt am Main weist darauf hin, dass jeder Kraftfahrzeugführer verpflichtet ist, sich vor jeder Fahrt vom verkehrssicheren Zustand seines Fahrzeuges zu überzeugen. Im Winter bedeutet dies zusätzlich, das Fahrzeug und gegebenenfalls auch den Anhänger von Schneelasten und Eisplatten zu befreien. Prof. Dr. Karlheinz Schmidt, Geschäftsführendes Präsidialmitglied des BGL, meint dazu: "Gerade Fahrer von Lkw und Sattelzugmaschinen sind hier aufgerufen, ihrer Verantwortung gerecht zu werden, da ansonsten Eisplatten aus großer Höhe auf nachfolgende, überholende oder entgegenkommende Fahrzeuge herabfallen und lebensgefährliche Situationen herbeiführen können. Damit die Lkw-Fahrer auch unterwegs gefahrlos die Oberseiten ihrer Fahrzeuge erreichen können, gibt es an immer mehr öffentlich zugänglichen Stellen hierfür geeignete Räumstationen. Eine entsprechende, in Zusammenarbeit mit Autobahnpolizei und Autohöfen erstellte Liste haben wir auf unserer Website veröffentlicht."

http://www.bgl-ev.de/images/downloads/initiativen/raeumstationen_2012_2013.pdf

Dabei trüge es zur weiteren Erhöhung der Verkehrssicherheit bei, wenn auch alle Verkehrsteilnehmer stets auf die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsabstände achteten. Zudem könne auch von Pkw, die nicht bzw. nicht ausreichend von Schnee und Eis befreit worden seien, Gefahr ausgehen: Vom Fahrtwind verwehte Schneefahnen nehmen anderen die Sicht oder lenken sie vom Verkehrsgeschehen ab. Und sogar von Kleinwagen sich lösende Eisplatten können zum gefährlichen Geschoss werden, wie unlängst ein 20-jähriger Polofahrer feststellen musste, der damit beim Auffahren auf die A3 die Frontscheibe eines Wohnmobils demolierte?

Ihr Ansprechpartner ist Martin Bulheller unter Tel. 069/7919-277 oder: presse@bgl-ev.de

Anhänge

DRUCKVERSION_-_EISPLATTEN.PDF

Pressekontakt

Martin Bulheller
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: (069) 79 19-277
Telefax: (069) 79 19-227
E-Mail: presse@bgl-ev.de

Breitenbachstraße 1
60487 Frankfurt am Main