Wieder Endspurt für den Roten Ritter!

Am 31.12.2011 ist Bewerbungsschluss für den Präventionspreis "Der Rote Ritter 2012" der Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V. in Hamburg.

15.12.11

BGL, Frankfurt am Main, 15.12.2011: Für Kinder ist die ganze Welt ein Spielplatz - die vielfältigen Risiken im Straßenverkehr können sie nur schwer einschätzen. Die Folge: Fast 80 Kinder unter 15 Jahren verunglücken jeden Tag in Deutschland - als Fußgänger, mit dem Fahrrad oder als Beifahrer im Auto. "Stoppt die Kinderunfälle" sagt der Verein Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V. und schreibt in diesem Jahr zum zweiten Mal den Präventionspreis "Der Rote Ritter" aus. Mit insgesamt 20.000 Euro werden Verkehrssicherheitsprojekte ausgezeichnet, die helfen, Kinder sicherer durch den Straßenverkehr zu lotsen. Noch bis Jahresende können sich engagierte Einzelpersonen, Initiativen oder Gemeinden mit ihren Ideen bewerben.

Der Clou: Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer, Schirmherr des "Roten Ritters 2012", plant, an der Preisverleihung im kommenden Frühjahr teilzunehmen. Dass Unfallprävention hohe Priorität im Bundesverkehrsministerium hat, zeigt auch das im November vorgestellte Verkehrssicherheitsprogramm. Das erklärte Ziel: Bis 2020 soll die Zahl der Todesopfer auf den Straßen um 40 Prozent gesenkt werden. Da auch viele Kinder unter den Opfern sind, hat der Minister die Schirmherrschaft für den "Roten Ritter" gern übernommen. Er wünscht sich, "dass sich viele Projekte bewerben, deren gute Ideen zu Vorbildern für andere werden."

Der Verein "Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V." Gegründet wurde der gemeinnützige Verein "Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V." 1998 von Unternehmern und Verbänden des Straßenverkehrsgewerbes. Er hat zwei wichtige Aufgaben: Die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen nach einem Verkehrsunfall und die Förderung von Maßnahmen zur Unfallverhütung. Der Präventionspreis "Der Rote Ritter" wird 2011 zum zweiten Mal ausgeschrieben. Weitere Infos und Bewerbungsunterlagen unter

www.kinderunfallhilfe.de

oder beim Geschäftsführer des Vereins Aktion Kinder-Unfallhilfe, Dr. Jan Zeibig, Telefon 040 - 23 606 4651.

http://195.145.180.74/ka/kravag/ueber_uns/soziales_engagement/kinderunfallhilfe/rote-ritter.html

 

Pressekontakt

Martin Bulheller
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: (069) 79 19-277
Telefax: (069) 79 19-227
E-Mail: presse@bgl-ev.de

Breitenbachstraße 1
60487 Frankfurt am Main