Besuchen Sie uns auch auf unseren Social Media Kanälen:

Heinrich Herzig wird 90.

21.06.10

BGL, Frankfurt am Main, 21.06.2010: Mit Heinrich Herzig - dem langjährigen Vorsitzenden des Fachverbandes Güterfernverkehr Hessen, des Aufsichtsrates der Straßenverkehrsgenossenschaft SVG Hessen eG und der Vereinigung des Verkehrsgewerbes (VdV) Hessen - vollendet am 27. Juni 2010 ein Urgestein des deutschen Güterkraftverkehrsgewerbes sein 90. Lebensjahr.

1937 trat er in das bereits 1914 gegründete väterliche Fuhrunternehmen in Fulda ein und übernahm es 1956 in Eigenverantwortung. Noch in den 50er Jahren wurde Heinrich Herzig aufgrund seines großen Einsatzes für gewerbepolitische Interessen in zahlreiche Gremien der Transportwirtschaft auf Landes- und Bundesebene berufen. So war er seit 1958 Vizepräsident der Zentralarbeitsgemeinschaft des Straßenverkehrsgewerbes, seit 1971 deren Präsident. Von 1974 bis 1976 bekleidete er in Personalunion auch das Amt des Präsidenten des damaligen Bundesverbandes des Deutschen Güterfernverkehrs (BDF) e.V. (heute BGL). Dem Voraus ging das Engagement auf Landesebene: Bereits seit 1955 war Heinrich Herzig Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes des Fachverbandes Güterfernverkehr in der Vereinigung des Verkehrsgewerbes in Hessen (VDV) und schon zwei Jahre später wurde ihm das Amt des Vorsitzenden übertragen. Von 1974 bis zu seinem Rückzug Ende 1997 war er überdies Vorsitzender der Vereinigung des Verkehrsgewerbes in Hessen (VDV).

Auch bei den Wirtschaftsorganisationen des Straßenverkehrsgewerbes und in anderen Organisationen und Institutionen bekleidete Heinrich Herzig wichtige Positionen. So wurde er 1956 sowohl zum Aufsichtsratsvorsitzenden der Straßenverkehrsgenossenschaft (SVG) Hessen als auch der Autohof Hessen GmbH gewählt. 1957 wurde er in den Aufsichtsrat der KRAVAG, Versicherungsverband des Deutschen Kraftverkehrs V.a.G., Hamburg gewählt, war ab 1966 stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der KRAVAG-Lebensversicherungs AG, Hamburg und seit 1993 deren Ehren-Vorsitzender. 2008 wurde er als Aufsichtsrat der KRAVAG-HOLDING AG wiedergewählt.

Darüber hinaus war Heinrich Herzig Vizepräsident der Vereinigung hessischer Unternehmerverbände (VHU) und in seiner Heimatstadt langjähriger Vizepräsident der IHK Fulda. Die Liste der von ihm bekleideten Ehrenämter ist damit aber noch lange nicht komplett ?

Aufgrund seiner großen Verdienste bei der Vertretung berufsständischer Interessen und der Entwicklung einer leistungsfähigen Transportwirtschaft, wurden Heinrich Herzig zahlreiche Auszeichnungen verliehen. Er ist Träger des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, des Verdienstkreuzes Erster Klasse und des Großen Verdienstkreuzes. Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) zeichnete die Leistungen des Jubilars mit der goldenen BGL-Ehrennadel mit Stern aus, nachdem er bereits vom BDF mit der Ehrennadel in Gold geehrt worden war. Der Deutsche Genossenschafts- und Raiffeisenverband verlieh ihm ebenfalls die Ehrennadel in Gold, wie auch der Bundesverband des Deutschen Personenverkehrsgewerbes (BDP) im Jahre 1979.

Der Fachverband Güterkraftverkehr und Logistik Hessen e.V. würdigte am 22. September 2001 das langjährige Engagement von Heinrich Herzig für das Transportgewerbe sowie seinen großen Einsatz bei der Verschmelzung der ehemaligen Nah- und Fernverkehrsverbände mit der Ehrennadel in Gold. Seit dem 25. September 2004 ist Heinrich Herzig auch Ehrenmitglied im Landesverband Hessen.

Ihr Ansprechpartner ist Martin Bulheller: Tel. 069/7919-277; presse@bgl-ev.de

Pressekontakt

Martin Bulheller
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: (069) 79 19-277
Telefax: (069) 79 19-227
E-Mail: presse@bgl-ev.de

Breitenbachstraße 1
60487 Frankfurt am Main