Steuern, Maut und Inflation haben einen Schutzpatron: Angela Merkel

Die BGL-Kampagne zur Aufklärung der Verbraucher rollt. Demnächst auch auf Lkw-Rückwänden.

23.09.08

BGL, Frankfurt am Main, 23.09.2008 - Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V. in Frankfurt am Main hat eine PR-Kampagne gestartet, mit der den Verbrauchern in Deutschland die Hauptverursacher der Rekordinflation vor Augen geführt werden sollen: Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihr Kabinett, die mit Steuererhöhungen, Abgabensteigerungen und jetzt auch noch mit der geplanten exorbitanten Mauterhöhung für geleerte Taschen in der Bevölkerung sorgen.

Im Rahmen der PR-Kampagne des BGL e.V. - dem berufsständischen Interessenvertreter von 11.000 deutschen Transportlogistikunternehmen - wurde in diversen Printmedien eine Anzeige mit dem Porträt der Bundeskanzlerin mit Heiligenschein und dem Text "Steuern, Maut und Inflation haben einen Schutzpatron" sowie ergänzenden Informationen geschaltet. Dieses Anzeigenmotiv ist auf der BGL-Homepage für jedermann als PDF-Datei abrufbar unter: http://www.bgl-ev.de/web/home/medienkampagne.htm.

Ebenso auf der BGL-Homepage zu finden ist ein fiktives Merkel-Interview als Radio-Werbespot, den zu senden sich die deutschen Rundfunksender weigerten mit der Begründung, es handele sich hierbei um verbotene "politische Werbung".

Ergänzend hierzu setzt der BGL das Merkel-Motiv auf zunächst einer Viertelmillion Flugblättern und 30.000 Postkarten ein, mit denen der Bundeskanzlerin direkt mitgeteilt werden kann, dass die angedrohte Mauterhöhung Tausende von Arbeitsplätzen im deutschen Transportlogistikgewerbe gefährdet.

Demnächst wird den Bundesbürgern das Motiv der BGL-Kampagne auch auf der Straße begegnen: Es wird auf vielen Brummis als Rückwandplakat durch ganz Deutschland und Europa gefahren werden?

3 Anlagen

Ihr Ansprechpartner ist Martin Bulheller unter Tel. 069/7919-277 oder presse@bgl-ev.de

Anhänge

P033-08A_MERKEL-ANZEIGENMOTIV.PDF
P033-08B_HINTERGRUNDINFO_MERKEL-KAMPAGNE.PDF
P033-08C_MAUT-TABELLE_ZUR_HINTERGRUNDINFO.PDF

Pressekontakt

Martin Bulheller
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: (069) 79 19-277
Telefax: (069) 79 19-227
E-Mail: presse@bgl-ev.de

Breitenbachstraße 1
60487 Frankfurt am Main