Wolfgang Tiefensee sitzt bei angeblich mautbedingtem Rückgang der Lkw-Leerfahrten überholten Zahlen aus 2005 auf - Die amtliche Statistik für 2006 zeigt einen starken Anstieg

22.12.06

BGL. Frankfurt/M. - Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V. in Frankfurt am Main weist anhand amtlicher Zahlen darauf hin, dass Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee in seiner Pressemitteilung Nr. 433/2006 "Maut-Bilanz nach zwei Jahren", vom 18. Dezember 2006, nicht zeitnah auf der Höhe der amtlichen Statistik informiert wurde. In der dem Minister zugeschriebenen Meldung heißt es: "Die absolute Zahl der Leerfahrten deutscher Lkw ist um 9 Prozent auf 1,36 Milliarden Kilometer gesunken." Dies sind jedoch nur die Zahlen für das Jahr 2005 - in den ersten sieben Monaten des Jahres 2006 stiegen dagegen die vom Minister ins Visier genommenen Leerkilometer (d.h. im Gewerblichen Fernverkehr) wieder um 10 % an! Die Leerkilometer in allen Marktbereichen sind 2005 gegenüber dem Vorjahr sogar nur um 5 % zurückgegangen und dafür von Januar bis Juli 2006 im Vorjahresvergleich wieder um 4 % angestiegen. Diese Informationen sind für jedermann im Internet auf der Homepage des Kraftfahrt-Bundesamtes (eine nachgeordnete Behörde des BMVBS) nachlesbar.

Eine etwas zeitnähere Information des Ministers wäre demnach angebracht, weil man sonst glauben könnte, das Ministerium kenne seine eigenen Statistiken nicht.

Der BGL meint dazu: Frohe Weihnachten und ein fröhliches neues Mautjahr!

Frankfurt am Main, den 22.12.2006

Pressekontakt

Martin Bulheller
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: (069) 79 19-277
Telefax: (069) 79 19-227
E-Mail: presse@bgl-ev.de

Breitenbachstraße 1
60487 Frankfurt am Main