Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e. V. legt Leporello zu den Lenk- und Ruhezeiten der Transporter- und LKW-Fahrer neu auf

19.07.06

BGL.Frankfurt/M.Der in Frankfurt am Main ansässige Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e. V. hat die tiefgreifende Überarbeitung der EU-weit geltenden Lenk- und Ruhezeiten im gewerblichen Güterkraftverkehr zum Anlass genommen, seine seit vielen Jahren für die Praxis herausgegebene Zusammenfassung dieser Bestimmungen neu aufzulegen. Die als Leporello gestaltete Übersicht stellt die abweichenden nationalen Vorschriften der Fahrpersonalverordnung zu den Lenk- und Pausenzeiten für Fahrer von Kleintransportern den EU- und AETR-Regelungen synoptisch gegenüber. Berücksichtigt wird hierbei, dass im kommenden Jahr weitere Änderungen zu den Sozialvorschriften für Kraftfahrer wirksam werden. In den Anmerkungen zu den Bestimmungen sind Ausnahmeregelungen sowie Wissenswertes über das EU-Kontrollgerät und zu den sonstigen Arbeitszeitnachweisen, die der Kraftfahrer mit sich führen muss, verständlich erläutert. Selbstverständlich ist dem neuen Kontrollgerät, dem digitalen Tachografen, eine ausführliche Darstellung gewidmet und auch die in Kürze in Kraft tretenden Bestimmungen zu den allgemeinen Arbeitszeiten der Fahrer werden ausgeführt.

Das Leporello kann bei der BDF-lnfoservice GmbH, Breitenbachstraße 1, 60487 Frankfurt am Main, Telefon: (069) 79 19-0, Telefax: (069) 79 19-227 zum Preis von 5,24 Euro zzgl. Versandkosten bestellt werden.

Frankfurt am Main, den 19. 07. 2006

Pressekontakt

Martin Bulheller
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: (069) 79 19-277
Telefax: (069) 79 19-227
E-Mail: presse@bgl-ev.de

Breitenbachstraße 1
60487 Frankfurt am Main