Hans Endras verstorben

21.11.05

BGL. Frankfurt/M. - Der langjährige Vizepräsident des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V. sowie langjährige 1. Vorsitzende und Ehrenpräsident des Landesverbandes Bayerischer Transport- und Logistikunternehmen (LBT) e.V., Herr Hans Endras, ist am 18. November 2005 im Alter von 75 Jahren in Kempten verstorben.

Hans Endras absolvierte nach dem Abschluss der Oberrealschule in Frankfurt die Lehre zum Speditionskaufmann. 1953 trat Endras in den seit 1930 bestehenden elterlichen Betrieb ein und erweiterte ihn zur Kraftwagenspedition. 1971 wurde Endras geschäftsführender Gesellschafter der Firma Hans Endras Spedition.

Hans Endras arbeitete über viele Jahrzehnte in führenden Positionen in den Organisationen des gewerblichen Güterkraftverkehrs. So war er von 1972 bis 1997 Delegierter des LBT für die Stadt Kempten und den Landkreis Oberallgäu. 1973 wählten ihn die Delegierten des Verbandes zum 1. stellvertretenden Vorsitzenden des LBT. Von 1987 bis Ende 1997 war Hand Endras 1. Vorsitzender des LBT. Auf der Jahreshauptversammlung des damaligen BDF im Oktober 1985 wurde Endras zum Vizepräsidenten des BDF (des heutigen BGL) gewählt. Dieses Amt hatte er bis 1997 inne. Seit 1967 war Hans Endras Aufsichtsratsmitglied der Straßenverkehrsgenossenschaft Bayern-Süd eG, bis er 1971 zum Vorstandsmitglied dieser Wirtschaftsorganisation gewählt wurde. Von 1982 bis 2000 war Endras Vorstandsvorsitzender der SVG Bayern-Süd eG. Darüber hinaus bekleidete er weitere Ehrenämter, so war er Mitglied des Verkehrsausschusses und der Vollversammlung bei der IHK für Augsburg und Schwaben sowie Mitglied des Verkehrsausschusses des DIHT in Bonn. Kommunalpolitisch engagierte sich Endras seit über 30 Jahren als Stadtrat von Kempten.

Für sein herausragendes Engagement um die Belange des deutschen Güterkraftverkehrsgewerbes wurde Hans Endras im Mai 1989 das Bundesverdienstkreuz am Bande und 1997 das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Im selben Jahr erhielt Endras die höchste Auszeichnung des BGL, die goldene Ehrennadel mit Stern. Seit 1998 war Endras Ehrenpräsident des LBT und wurde mit der höchsten Auszeichnung des Verbandes, dem Ehrenzeichen mit Stern für seine herausragenden Verdienste ausgezeichnet. Auf Bundes- und Landesebene schätzten Verbände, Behörden und Ministerien, aber auch Kollegen und Freunde von Hans Endras seinen fundierten Rat, seine Zuverlässigkeit und seine zukunftsorientierte Aufgeschlossenheit.

Hans Endras zählte zu den herausragenden Persönlichkeiten, die die Entwicklung des deutschen Straßentransportgewerbes vom Wiederaufbau nach dem krieg bis heute nachhaltig geprägt haben. Die Organisationen des gewerblichen Güterkraftverkehrs in Deutschland verlieren mit Hans Endras einen hochintelligenten Mitstreiter und darüber hinaus einen äußerst liebenswürdigen Menschen. Seine Leistungen werden dauerhaften Bestand haben.

Frankfurt am Main, 21. November 2005

Pressekontakt

Martin Bulheller
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: (069) 79 19-277
Telefax: (069) 79 19-227
E-Mail: presse@bgl-ev.de

Breitenbachstraße 1
60487 Frankfurt am Main