Explosion der Kraftstoffkosten: Auswirkung auf die Gesamtkosten

06.09.00

BGL. Frankfurt/M. - Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) hat die Auswirkung der seit Beginn letzten Jahres zu beobachtenden Explosion der Kraftstoffpreise untersucht. Die Bezugspreise für Dieselkraftstoff an Tankstellen und Eigentankanlagen sind für Transportunternehmen seit Beginn letzten Jahres bis Juli dieses Jahres um 48,5 % angestiegen, der Anstieg der Dieselpreise für Großverbraucher fiel sogar noch gravierender aus. Für den August 2000 liegen noch keine abschließenden Zahlen vor; ein weiterer durchschnittlicher Anstieg der Dieselkraftstoffkosten um mindestens 10 Pfennig pro Liter ist jedoch anzunehmen. Die Steigerung der Dieselpreise übersteigt damit die 60 %-Marke.


Die Gesamtkostensteigerung im Transportgewerbe beträgt seit der "Dieselpreisexplosion" 11,49 %. Die immense Gesamtkostensteigerung ist zu etwa drei Vierteln auf die gestiegenen Kraftstoffkosten und nur zu etwa einem Viertel auf alle anderen Kostenarten wie beispielsweise Lohn- und Gehaltskosten oder übrige Fahrzeugkosten zurückzuführen.

Grundlage der Untersuchung bildeten Daten des Statistischen Bundesamtes sowie Erkenntnisse über die Gesamtkostenentwicklung im Güterkraftverkehr aus dem Kosteninformationssystem des BGL.

Frankfurt am Main, den 06. September 2000

Anhänge

PU20000906100000112_ATT1.pdf

Pressekontakt

Martin Bulheller
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: (069) 79 19-277
Telefax: (069) 79 19-227
E-Mail: presse@bgl-ev.de

Breitenbachstraße 1
60487 Frankfurt am Main