Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V.
Home Der BGL Presse Verkehrssicherheit Initiativen Daten & Fakten Service
 
 
  Aktuelle Pressemeldungen
  Pressearchiv
  Jahr 2013
  Jahr 2012
  Jahr 2011
  Jahr 2010
  Jahr 2009
  Jahr 2008
  Jahr 2007
  Jahr 2006
  Jahr 2005
  Jahr 2004
  Jahr 2003
  Jahr 2002
  Jahr 2001
  Jahr 2000
  Presse-Newsletter
  Presse-Kontakt
   
 

Pressearchiv 2008

30.10.2008
BGL schaltet Tool zur Berechnung des betriebsindividuellen Durchschnitts-Mautsatzes auf seiner Website frei.

BGL, Frankfurt am Main, 30.10.2008 – Kurzfassung: Die BGL-Website bietet ab sofort ein Tool zur Berechnung des betriebsindividuellen Durchschnitts-Mautsatzes und der Gesamtkostensteigerung in Abhängigkeit von der Fuhrparkstruktur.

Langfassung: Da viele Unternehmen derzeit mit ihren Auftraggebern über mautbedingte Kostensteigerungen in Gesprächen und Verhandlungen stehen, hat der BGL ein Modul zur Berechnung des betriebsindividuellen Durchschnitts-Mautsatzes vor und nach der zum 01.01.2009 geplanten Mauterhöhung auf seiner Website freigeschaltet. Gleichzeitig wird die mit der Mauterhöhung erwartete Gesamtkostensteigerung in Abhängigkeit von der jeweiligen Fuhrparkstruktur ausgewiesen.

Der Nutzer muss hierzu nur die Anzahl seiner mautpflichtigen Fahrzeuge je Emissionsklasse und deren durchschnittliche Mautkilometer pro Jahr eingeben. Der betriebsindividuelle Durchschnitts-Mautsatz und seine Veränderung werden anhand der einzelnen Emissionsklassenanteile an den mautpflichtigen Gesamtkilometern ermittelt.

Alternativ zu dieser Vorgehensweise können auch die Maut-Mehrkosten, also die durch eine Mauterhöhung zusätzlich aufzuwendenden Mautkosten, berechnet werden. Die mit einer Mauterhöhung verbundene Kostensteigerung ergibt sich hier im Verhältnis zu den bisherigen Gesamtkosten des mautpflichtigen Fuhrparks.

Der BGL weist darauf hin, dass die jeweils ausgewiesene Gesamtkostensteigerung ausschließlich die geplante Mauterhöhung berücksichtigt. Dieselpreiserhöhungen, Erhöhungen im Bereich der Sozialversicherungen oder Veränderungen von anderen Kostenarten werden nicht erfasst. Eine zwischenzeitliche Veränderung der Mautkilometer bleibt ebenfalls unberücksichtigt.

Das Tool ist über den folgenden Link zu erreichen:

http://www.bgl-ev.de/web/service/mautsatz_formular.htm

Ihre Ansprechpartnerin ist Patricia Kaus unter Tel. 069 / 79 19-261.

< zurück zur Übersicht

© Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V.   
E-Mail schicken    |    Druckversion    |    Seitenanfang