BGL, SVG und KRAVAG zünden die nächste Stufe ihrer Logistik-Imagekampagne

24.10.14

Logistikimage soll gestärkt werden: Neue Dienstleistung für Mitgliedsunternehmen


BGL, Leipzig, 24.10.2014:

Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V. hat auf seiner Mitgliederversammlung 2014 in Leipzig mit der Vorstellung des neuen Branchen-Imagefilmes die nächste Stufe der seit vergangenem Dezember laufenden Logistik-Imagekampagne gezündet. Die Kampagne wird gemeinsam mit den Straßenverkehrsgenossenschaften (SVG) und der KRAVAG-Versicherung realisiert.

In dem vorgestellten Imagefilm wird kaleidoskopartig die zu Beginn des Filmes gestellte Frage "Was ist eigentlich Logistik?" beantwortet. Mit rasant geschnittenen Bildsequenzen greift der 3½-minütige Beitrag die vielfältigen Erscheinungsformen der Logistik genauso wie die dahinterstehenden Menschen auf und wirbt für die Leistungen des mittelständischen Transportlogistikgewerbes. Nicht-gecastete Darsteller, die im Film in ihrer alltäglichen Arbeit zu sehen sind, verleihen den Bildern natürliche Ausdrucksstärke, Authentizität und Emotion.

"Die Leistungsvielfalt und die Bedeutung der Logistikwirtschaft für die Sicherung von Wohlstand und von Arbeitsplätzen in Deutschland soll einmal anders mit dem fälligen Selbstbewusstsein und Stolz der Menschen für das, was sie tun, dargestellt werden. Und die Logistikberufe werden so filmisch wiedergegeben wie sie wirklich sind: interessant, herausfordernd, verantwortungsvoll, abwechslungsreich und zukunftssicher! Wir wollen damit aber nicht allein für unsere Berufsbilder werben, sondern für alle Betrachter deutlich machen, dass auch wir Wohlstand und Arbeitsplätze in Deutschland schaffen" betont BGL-Präsident Adalbert Wandt.

Mitgliedsunternehmen der BGL-Landesverbände können den Imagefilm ab sofort auf ihre Homepage einstellen. Zu sehen ist er auf der Homepage des BGL unter www.bgl-ev.de oder auf Youtube unter http://youtu.be/nCjmbdusSS8

Der Imagefilm eignet sich als Einstieg zu vielerlei Anlässen, Präsentationen und Veranstaltungen.

Zur Erinnerung:

Unter www.mach-was-abgefahrenes.de werden die Logistik-Ausbildungsberufe - und hier vor allem der des Berufskraftfahrers - ausführlich vorgestellt. Ebenso finden Interessenten alle notwendigen Infos über Berufschancen für Quereinsteiger sowie über spätere Aufstiegsmöglichkeiten in weiterführenden Logistikberufen. Zudem ist die Website mit der BGL-Ausbildungsplatzbörse verlinkt.

Ergänzende Informationen hierzu finden Sie im neuen BGL-Jahresbericht auf den Seiten 96 und 169.

Ihr Ansprechpartner ist Martin Bulheller unter Tel. 069/7919-277 oder: presse@bgl-ev.de

Anhänge

P027A_TITELBILD_IMAGEFILM.JPG
P027B_14_ FLYER.JPG
DRUCKVERSION_IMAGEKAMPAGNE.PDF

Pressekontakt

Martin Bulheller
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: (069) 79 19-277
Telefax: (069) 79 19-227
E-Mail: presse@bgl-ev.de

Breitenbachstraße 1
60487 Frankfurt am Main