Leitlinie für eine gute Lebensmittelhygienepraxis beim Lebensmitteltransport amtlich anerkannt

05.09.01

BGL. Frankfurt/M. - Die vom Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V. und der Transfrigoroute Deutschland (TD) e.V. erstellte Leitlinie für eine gute Lebensmittelhygienepraxis beim Lebensmitteltransport wurde von den Bundesländern amtlich anerkannt und am 31.08.2001 vom Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft (BMVEL) bei der Europäischen Kommission notifiziert.

Das Regelwerk enthält erstmals eine grundlegende Zusammenfassung und Auslegung der für den Lebensmitteltransport relevanten Rechtsvorschriften, nämlich der Lebensmittelhygiene-Verordnung, der Verordnung über tiefgefrorene Lebensmittel sowie der Lebensmitteltransportbehälter-Verordnung. Unter anderem enthält die Leitlinie eine Definition des Begriffs "granulatförmiges Lebensmittel" im Sinne der Lebensmitteltransportbehälter-Verordnung. Unklarheiten darüber, welche Stoffe einem Wechseltransportverbot unterliegen, gehören damit der Vergangenheit an.

Weiterhin erläutert die Leitlinie, in welchen Fällen Temperaturaufzeichnungsgeräte verpflichtend vorgeschrieben sind und wie der Begriff "örtlicher Vertrieb" im Sinne der Verordnung über tiefgefrorene Lebensmittel definiert ist. Neben Reinigungshinweisen übernimmt die Leitlinie Temperaturanforderungen und Vorgaben des Übereinkommens über internationale Beförderungen leicht verderblicher Lebensmittel (ATP) für den nationalen Bereich. Außerdem enthält das Regelwerk eine Darstellung des für alle Lebensmittelbetriebe nach der Lebensmittelhygiene-Verordnung vorgeschriebenen "HACCP-Konzepts" und einer sachgerechten Mitarbeiterschulung. Dokumentationshilfen und Checklisten ermöglichen den Betrieben die Integration dieses Systems in bestehende Qualitätsmanagementsysteme.

Der BGL stellt seinen Mitgliedern jeweils ein Exemplar des Regelwerks kostenlos zur Verfügung.

Frankfurt am Main, den 05.09.2001

Pressekontakt

Martin Bulheller
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: (069) 79 19-277
Telefax: (069) 79 19-227
E-Mail: presse@bgl-ev.de

Breitenbachstraße 1
60487 Frankfurt am Main