Bundesverdienstkreuz für Wolfgang Langenberger

31.07.01

BGL. Frankfurt/M. - Wolfgang Langenberger, Vorsitzender der Fachsparte Güterkraftverkehr im Verband des Württembergischen Verkehrsgewerbes, ist mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Landrat Dr. Rainer Haas würdigte beim Empfang zu Langenbergers 60. Geburtstag am 9. Juli 2001 das Engagement des mittelständischen Transportunternehmers in der Kommunalpolitik, als Schöffe und Laienrichter.

Langenberger sei einer, auf den die Aussage des Schriftstellers und Friedenspreisträgers Martin Walser passe: "Die Welt lebt von Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht." Aber auch Langenbergers Leistung als Unternehmer offenbare einen Mann, dem die "res publica" - das Wohlergehen der Gemeinschaft - stets am Herzen liege. Gerade in kritischen Zeiten hätten die mittelständischen Unternehmer - aus großem Verantwortungsbewusstsein heraus - Arbeitsplätze und damit die Substanz für eine blühende Wirtschaft geschafften und gesichert.

Auch der Präsident des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), Hermann Grewer, würdigte den Jubilar und Ordensträger als vorbildlichen mittelständischen Güterkraftverkehrsunternehmer, der sich trotz seiner unternehmerischen Belastungen für die Interessen des Transportgewerbes auf Landes- und Bundesebene mit höchstem Engagement einsetze.

Frankfurt am Main, den 31. Juli 2001

Pressekontakt

Martin Bulheller
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: (069) 79 19-277
Telefax: (069) 79 19-227
E-Mail: presse@bgl-ev.de

Breitenbachstraße 1
60487 Frankfurt am Main