Hinweise zu den Modellrechnungen

Vorgehensweise:

1. Auswahl der Kostenstruktur
Die Modellrechnungen können anhand eigener, betriebsindividueller Kostenstrukturen oder auf der Basis von voreingestellten Kostenstrukturen, die Modellcharakter haben, erfolgen. Bei Wahl von "individuelle Kostenstruktur" sind die einzelnen Kostenanteile in Spalte 4 einzutragen. Sie müssen in der Summe 100 % ergeben, anderenfalls wird keine Gesamtkostenveränderung berechnet.

2. Auswahl der Indizes, die zur Berechnung der Kostenveränderungen herangezogen werden
Zurzeit werden Indizes für den Fernbereich, Indizes für den Regionalbereich und Indizes für den Nahbereich aufbereitet und zur Verfügung gestellt. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

3. Auswahl des Zeitraums, für den die Kostenveränderungen berechnet werden sollen
Durch entsprechende Einstellung im jeweiligen Listenfeld werden der Beginn und das Ende des gewünschten Betrachtungszeitraumes ausgewählt. Nach Festlegung des Zeitraumes berechnen sich die Veränderungsraten der einzelnen Kostenarten (Spalte 3) automatisch wie folgt:

((Index "Ende Betrachtungszeitraum" / Index "Beginn Betrachtungszeitraum") x 100) - 100

Häufig gestellte Fragen:

Es liegen für zwei aufeinanderfolgende Zeiträume nur die einzelnen Veränderungsraten vor. Wie kann die Veränderungsrate für den Gesamtzeitraum dieser beiden (Teil-)Zeiträume berechnet werden? Erläuterung

Wie berechnet sich der Index / die Veränderungsrate einer Kostengruppe bzw. der Gesamtkosten? Erläuterung

Abschließende Hinweise:

Die zur Berechnung benötigten Indizes stehen in der Regel 3 - 4 Wochen nach Ablauf des betreffenden Monats zur Verfügung.