Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V.

Pressearchiv 2010

22.04.2010
BGL lobt die Initiative des Logistikbeauftragten der Bundesregierung, Herrn PSt. Dr. Scheuer, Luftfrachtverkehre unbürokratisch vom Sonntagsfahrverbot auszunehmen.

BGL, Frankfurt am Main, 22.04.2010: Auf Initiative des Logistikbeauftragten der Bundesregierung, dem Parlamentarischen Staatssekretär Dr. Scheuer, haben Bund und Länder eine flexible Handhabung des Fahrverbots am kommenden Sonntag, den 25.04.2010, vereinbart. Mit dieser Ausnahmeregelung soll der „große Stau“ von Luftfrachtsendungen, der durch die mehrtägige Sperre des Luftraums über Europa entstanden ist, aufgelöst werden. Versorgungsengpässe zeichnen sich bereits in einigen wichtigen Industriebereichen bei Zulieferteilen ab. Ohne rasche Hilfe wäre es zu Produktionseinschränkungen gekommen. Der BGL dankt dem Parlamentarischen Staatssekretär und Logistikbeauftragten für seinen Einsatz und bittet die Autofahrer um Verständnis, wenn die „Brummis“ am kommenden Wochenende zur Versorgung der Wirtschaft nicht alle auf den Betriebshöfen bleiben können.

Ihr Ansprechpartner ist Martin Bulheller: Tel. 069/7919-277; presse@bgl-ev.de

< zurück zur Übersicht

Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V. © Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V.