Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V.

Pressearchiv 2009

30.04.2009
BGL zeigt Flagge auf der transport logistic 2009 in München.

Das Motto auf dem Gemeinschaftsstand der SVG-Zentrale in Halle A5, Stand 219 lautet: Partnerschaft im Leistungsverbund.

BGL, Frankfurt am Main, 30.04.2009: Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V. zeigt auch 2009 Flagge für das deutsche Transportlogistikgewerbe auf der Messe transport logistic in München. Unter dem Motto „Partnerschaft im Leistungsverbund“ präsentiert sich auf dem Gemeinschaftsstand der SVG-Zentrale in Halle A5, Stand 219 außerdem der Branchenversicherer KRAVAG.

Die SVG-Zentrale gibt Einblick in ihr umfangreiches Leistungsspektrum. Europaweiter Maut- und Tankkartenservice, die Mehrwertsteuerrückerstattung, mit Vorfinanzierung, Hilfen bei der Antragstellung für die De-minimis-Förderung sowie praxisnahe Beratung für die Risikovermeidung in Zeiten der Finanzkrise sind die Schwerpunkte der diesjährigen Messepräsentation.

Der BGL fokussiert sich in diesem Jahr auf die Aus- und Weiterbildung, die durch den BGL erreichte Mautharmonisierung, die anstehende Klage gegen die Mauterhöhung sowie die Medienkampagne des BGL gegen die verfehlte Verkehrspolitik der Bundesregierung.

Ein Highlight der Messe verspricht am Freitag, den 15.05.2009 um 10:00 Uhr im Forum der Halle A4 die BGL-Veranstaltung „Anspruch und Wirklichkeit von Wegekostenrechnung und Infrastrukturfinanzierung in Deutschland – Droht der Abstieg in die 2. Liga der Logistikstandorte?“ zu werden. Dr. Stefan Rommerskirchen – Geschäftsführer der ProgTrans AG in Basel und einer der Autoren des der Mauterhöhung zugrunde liegenden Wegekostengutachtens – wird über die neuesten Entwicklungen zu den Fahrleistungen in Deutschland berichten. Frau Dr. Heike Link vom DIW in Berlin wird erste Ergebnisse der „DIW-Wegekostenrechnung für Straße und Schiene in Deutschland 2007“ vortragen. ADAC-Vizepräsident Ulrich Klaus Becker wird zum Thema „Wege für eine nachhaltigere Infrastrukturfinanzierung“ referieren. Danach werden die Experten unter Moderation von Verkehrsrundschau-Chefredakteurin Anita Würmser gemeinsam mit dem Stellvertretenden Hauptgeschäftsführer des BGL, Dr. Adolf Zobel über die künftige Entwicklung des Standortes Deutschland diskutieren.

Auf einer Veranstaltung des Verbandes Deutscher Papierfabriken e.V. mit dem Thema „Ladungssicherungsmaterial in der Papierindustrie“, die ebenfalls am 15.05.2009 um 10:00 Uhr stattfindet (Halle A5, Raum A51/52), wird BGL-Vizepräsident Klaus Peter Röskes die Sichtweise der Dinge aus der täglichen Praxis des Transportlogistikers heraus darlegen.

Ihr Ansprechpartner ist Martin Bulheller: Tel. 069/7919-277; presse@bgl-ev.de


 

< zurück zur Übersicht

Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V. © Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V.